Corona I Rollende Augen

Eine Mutter kontaktiert mich: «… heute hat unser Sohn leider ein positives Testergebnis auf das Corona Virus erhalten … er war in den letzten Tagen ziemlich schlapp, hatte jedoch kein Fieber … er ist ziemlich erkältet, ansonsten geht es ihm gut …». Sie möchte ein homöopathisches Mittel für ihren 7-Jährigen. In beruhigender Weise erläutere ich die wichtigsten Corona Verhaltensregeln. Danach will ich wissen, ob sie etwas AUFFALLENDES – SONDERBARES an ihrem Sohn BEOBACHTET habe, seit er in diesem Zustand sei. Spontan antwortet die Mutter: «… seine Augen … sie rollen unwillkürlich auf und ab und er kann wirklich nichts dagegen tun … sie rollen einfach …». Im Weiteren führen folgende CHARAKTERISTISCHE Symptome zur homöopathisch geeignetsten Arznei (INDICAT): Heissblütigkeit; liebt und spielt gerne mit Wasser, aber mit Abneigung gegen Waschen. Abends nach der ersten Gabe berichtet mir die Mutter, dass sich das Rollen der Augen gelegt habe. Überglücklich erzählt sie: «… DAS SEI JA MEGA COOL, DASS IHR SOHN SO SCHNELL AUF HOMÖOPATHIE ANSPRECHE …».

Herzliche Grüsse I Paul Duri Degonda I Praxis für klassische Homöopathie

Fotografie, Waldprimel © Paul Duri Degonda

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn